where it begins … (?)

Wie kann ich Verletzungen hinter mir lassen,
loswerden,
die ich inkorporiert, einverleibt habe,
mit mir herumtrage?

Die Traurigkeit,
die mich von innen auskleidet

Die Frustration, die wie bittere Galle
in der Brust sitzt

Die Scham, die in meinen Augen brennt

Die Angst, die wie kalter Schweiß
in meinem Nacken sitzt

die Unwürdigkeit,
die über meinem Mund liegt

der Ekel,
der von außen an mir klebt,

der Ärger, der heruntergeschluckt
in meinem Magen liegt

die Abwertungen,
die wie Fesseln um meine Beine liegen

die Zweifel,
die an meinem Rückgrad nagen

Doch zum Glück
der Kopf ist frei

Mein Mund voller Küsse

Meine Augen voller Blicke

Meine Ohren voll Lachen

meine Nase, mein Nacken, mein Bauch
lachen auch

Ich gehe bis die Fesseln fallen

Ich tanze
bis alles warm,
durchblutet von Leben ist

[120212]